Suche
  • ASTROsprech

Astrologie und Beziehung


Menschen, die kompatibel mit der eigenen Verrücktheit sind, sind rar. Wenn der optische Eindruck überzeugt und ein Mensch als attraktiv und anziehend empfunden wird, müssen Charakter und Humor des anderen noch lange nicht kompatibel sein. Andererseits kann der Unterhaltungsfaktor noch so groß sein, wenn sich darüber hinaus keine körperliche Anziehung einstellen möchte, bleiben die ersehnten Schmetterlinge im Bauch aus.


Erweist sich die Suche nach dem Traumpartner oder der Traumpartnerin als erfolglos, verbringen wir unsere Lebenszeit zwangsläufig mit uns selbst. Aber beschäftigten wir uns tatsächlich ernsthaft und bewusst mit uns und unseren Bedürfnissen? Nehmen wir uns die Zeit, wirklich hinzuschauen oder lassen wir uns lieber ablenken von scheinbar wichtigeren Dingen?


Im Wesentlichen dreht sich das Leben um den Job, mit dem wir unseren Lebensunterhalt verdienen. Mit den Anforderungen unserer Chefs oder unserer Geschäftspartner und den Launen unserer Kollegen verbringen wir schon mal einen Großteil unserer Tageszeit. Hinzu kommen hier und da familiäre Verpflichtungen - der Eine ist da etwas mehr eingespannt, die Andere etwas weniger - und der Haushalt macht sich bekanntermaßen eben doch nicht von allein. Sport und gesunde Ernährung sollten idealerweise auch auf dem Plan stehen und im besten Fall haben wir auch Freunde. Für gewöhnlich alles wichtige Beziehungen, die gepflegt werden wollen.


Wer hat da überhaupt noch Zeit oder Lust auf eine Liebesbeziehung? Lebt es sich zusammen wirklich immer leichter? Woher stammen unsere Vorstellungen von einer Beziehung? Sind es tatsächlich unsere eigenen Glaubenssätze oder die unseres persönlichen Umfelds? Und was ist eigentlich mit der wichtigsten Beziehung überhaupt, der Beziehung zu uns selbst?

"Warum bin ich Single und was kann ICH dagegen tun?"

Damit eine Beziehung funktioniert, muss die gemeinsame Chemie stimmen. Wer zwei Chemikalien zusammenschüttet, kann mit teilweise überraschenden Effekten rechnen - im positiven wie im negativen Sinne. In einigen Fällen kommt es zu wunderschönen Farbenspielen, in anderen Fällen kann es zu verheerenden Explosionen kommen oder es entstehen giftige Gase oder beides. Die Kombination der Elemente will also gut überlegt sein.

gif

Bei der Kombination zweier Menschen gilt dies gleichermaßen und die chemischen Reaktionen lassen sich im Vorfeld nicht immer einschätzen. Mit dem einen fühlen wir uns wohl und bestens unterhalten, alles scheint harmonisch. Bei einer anderen Person reicht vielleicht sogar schon die Anwesenheit und uns stellen sich die Nackenhaare, ohne dass wir wirklich benennen können, was genau die Ursache dafür ist. Streit und Diskussion sind vorprogrammiert.


Auch C. G. Jung sagte einst dazu: "Das Treffen zweier Persönlichkeiten ist wie der Kontakt zweier chemischer Substanzen: Wenn es eine Reaktion gibt, werden beide transformiert."

"In bin voll in meinen Elementen!"

Der Grund dafür liegt verglichen am vorherigen Beispiel auf der Hand. Das eigene Element sollte also zu dem Element des Gegenübers passen, damit es eine schöne chemische Verbindung, ein tolles Farbenspiel gibt. Jetzt gilt es also nur noch das eigene Element zu kennen und das Experimentieren kann los gehen.


Wer sich nun ein Horoskop aus der Zeitschrift oder dem Internet anschaut, erfährt also beispielsweise, dass der Widder, der dem Element Feuer zugeordnet ist, vor Energie nur so strotzt, gerne erobert und vielleicht ein bisschen streitlustig sein kann. Langeweile hält er bei weitem nicht so lange aus, wie der eher geerdete und gemütliche Stier. Er widmet sich gerne den Genussmomenten des Lebens - sehr sinnlich, aber auch beharrlich.

"Die Welt ist die Bühne des Lebens!"

Gute Unterhaltung ist für Zwillinge wie Luft zum Atmen, böse Zungen könnten sie für Quasselstrippen halten, die darüber hinaus nur Flausen im Kopf zu haben scheinen und für fast jeden Scherz zu haben sind. Schlechte Witze über nah am Wasser gebaute und sensible Krebs-Geborene führt zu einem Regen aus Krokodilstränen, während der Löwe erst mal laut brüllt, wenn er sein Image, seine persönliche Bühne im sprichwörtlichen Sinne, in Gefahr sieht. Und wehe, wenn DAS auch noch andere mitbekommen haben, dann ist das Drama perfekt!


Situationen oder Dinge kritisch unter die Lupe zu nehmen, bis sie sich nicht selten im Detail verliert, ist der Jungfrau liebstes Hobby. Kritik an ihrer Person nehmen sich diese nach Perfektion strebenden Wesen hingehen sehr zu Herzen, während die Waage am liebsten alles so lange abwägt, bis es relativiert, ausgewogen und wieder harmonisch ist.

gif

Der nach außen hart wirkende Skorpion wird innerlich oft eher durch die Bagatellen des Lebens erschüttert, besonders, wenn etwas nicht nach seiner Vorstellung läuft. Ansonsten zeigt er sich treu und krisenfest. Der nach dem Sinn des Lebens suchende Schütze nimmt es mit der Beständigkeit möglicherweise nicht ganz so ernst. Besonders ein klammernder Partner, der sie einengt, würde ihre persönliche Entfaltung und ihr Freiheitsbedürfnis geradezu unterbinden. Neben seiner Gattin Hera hatte Zeichenherrscher Jupiter (Zeus) viele Geliebte, denen er leidenschaftlich verfiel.


Wie der Skorpion kennt sich auch der Steinbock mit Krisen aus. Er wirkt gerne autoritär und seine Disziplin sowie sein Durchhaltevermögen sind unangefochten im Tierkreis. Bei seinem dermaßen hohen Pflichtbewusstsein und seiner Arbeitsmoral bleibt allerdings oft nicht viel Zeit für Lebensfreunde. Der Wassermann hingegen erfreut sich am meisten an seinen eigenen genialen Einfällen, die oft nicht zu unterschätzen sind, manchmal jedoch auch fernab jeglicher Realität sein können und völlig verrückt klingen. Während er lieber gegen den Strom schwimmt, sind Fische sehr viel besser darin, sich von den Fluten der Emotionen einfach treiben zu lassen. Mit einer Fülle an Fantasie fällt es ihnen leicht, sich selbst und andere in Träumerein treiben zu lassen, wenn die Realität gerade zu hart ist.

Jedes Zeichen für sich betrachtet ist voll in seinem Element mit den archetypischen Beschreibungen, die natürlich weit mehr umfassen, als den oben genannten Extrakt, der unabhängig vom Geschlecht zutreffen kann. Insofern hat das Horoskop zum eigenen Sternzeichen sicher einen gewissen wahren Kern. Aber diese charakteristische Beschreibung bezieht sich auf die reine Form der jeweiligen Energie. Wir sind individuelle Mischwesen und vereinen alle vier Elemente, ja sogar alle zwölf Tierkreiszeichen in uns. Die Frage ist nur, in welchem Lebensbereich, in welcher Ausprägung und unter welchem Einfluss?


Unser persönliches Geburtshoroskop bietet die Möglichkeit, unsere ureigene Verteilung und Ausprägung der Elemente und Qualitäten sehr vielschichtig zu betrachten und uns diese bewusst zu machen. Wenn es uns so gelingt, mit uns selbst in Beziehung zu treten, sowohl unsere Lichtseiten als auch unsere Schattenseiten anzunehmen, und uns selbst damit zu mögen, dann sind wir auch offen für die Beziehung, die wir uns sehnlichst wünschen.

"Gibt es das perfekte Match?"

Die starke Anziehung eines Paares, das schon viele Jahre zusammen ist, ist häufig auch im direkten Horoskop-Vergleich erkennbar. Steht, um ein klassisches Beispiel zu nennen, der Mars des Mannes, repräsentiert durch das Symbol bekannt als Piktogramm für "männlich", im Horoskop stellvertretend für Durchsetzungsfähigkeit, die Fähigkeit "nein" zu sagen, aber auch für den Sexualtrieb, in Konjunktion (also scheinbar direkt daneben) zur Venus der Frau, repräsentiert durch das Symbol bekannt als Piktogramm für "weiblich", im Horoskop stellvertretend für weiblichen Charme, Genussfähigkeit und Verführungskünste, kann man annehmen, dass bei den beiden im Schlafzimmer so schnell keine Langeweile aufkommen wird. Wenn sich diese Konstellation zum Beispiel im Wassermann findet, haben die beiden den größten Spaß vielleicht sogar an eher unkonventionelleren Orten oder unter Gleichgesinnten. Das sorgt für sogenannten Klebstoff und für Abenteuer, die sich beide in ihrer Beziehung wünschen.


Da auch jeder Mann eine Venus und jede Frau einen Mars im Horoskop hat, wird nachvollziehbar, dass ein Mann auch weibliche Anteile und eine Frau auch männliche Anteile in sich trägt. Diese sind ganz individuell verteilt. Bei gleichgeschlechtlichen Beziehungen kann zum Beispiel die Sonne einer Frau, die in ihrem Horoskop ihren Vater symbolisiert, aber auch ihre eigene Vitalität, ihre Zeugungskraft, die archetypisch dem Mann zugeordnet ist, neben oder gegenüber des Mondes ihrer Partnerin stehen, was für ein gutes, gegenseitiges Verständnis oder den nötigen Gegensatz bzw. Ausgleich sorgen kann.


Natürlich reicht eine günstige Konstellation im Horoskop-Vergleich nicht aus, um eine langjährige Beziehung zu garantieren. Neben günstigen Aspekten gibt es auch herausfordernde Konstellationen, die sich in aller Regel nicht gerade leicht anfühlen, aber letztlich dazu dienen, dass wir das lernen, was wir brauchen, um unserem Lebenssinn einen Schritt näher zu kommen.

© Daniel Kasper - ASTROsprech 2021 - Bilder: Pixabay und Wix, GIF: GIPHY

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen